pic1.jpg
Leichtathletik TSVE 1890 Bielefeld
/* Ende Kopf blauer Bereich */
/* Ende Menuezeile roter Bereich*/

Der diesjährige Sternchenlauf war wieder geprägt von vielen gut gelaunten Teilnehmern, einer hervorragenden Organisation und der scheinbar abonnierten Hitze, die das Event jedes Jahr auf Neue ausmacht. Dass wir unsere Erfolge vom letzten Jahr dabei noch einmal deutlich übertreffen würden, war angesichts des starken Teams, welches wir für den Lauf zusammen stellten, zwar gewollt, aber so richtig sicher kann man sich beim Laufen nie sein. Letztlich wird ein Rennen doch zwischen Start- und Ziellinie entschieden und dazwischen kann sehr viel passieren.

Nach dem gelungenen Hermannslauf traten wir in den Teamwertungen mit Namen wie „TSVE Tönsberg“ oder „TSVE Sparrenburg“ an. Zudem hatten wir die schnellsten Frauen unserer Abteilung am Start und waren begeistert, dass mit Stephie Strate (18:16min), Vanessa Ohm (18:41min) und Ilka Wienstroth (19:07min) die ersten drei Plätze beim 5km-Lauf an den TSVE gingen. Dazu liefen Nadine Serafinowski, Ariane Papke-Maxa und Inga Fuhrmann auch noch unter die Top10. Mehr geht eigentlich nicht. Oder doch! Denn auch in den Teamwertungen räumten wir ordentlich ab. So stellten wir das beste Mixed-Team (Stephie Strate, Frederic Neuss, Christian Günzel), die schnellsten beiden Frauen-Teams (Vanessa Ohm, Ilka Wienstroth, Nadine Serafinowski und Inga Fuhrmann, Ariane Papke-Maxa, Ann-Kristin Manhart) und das zweitbeste Männer-Team (Frank Muth, Tim Köhler, Andreas Krüger).

Eine Stunde nach dem 5er startete der 10km-Lauf, der einzeln, oder als 4x2,5km-Staffel absolviert werden konnte. Bei den Männern schafften es mit Patrick Tietz (39:17min) und Klaus Altenbäumer (40:09min) und Julia Hengel (48:23min) drei TSVEler unter die Top 10. In der Staffelwertung der Männer gewann das vereinsgemischte Team „Die kleinen Schnelldrachis“ um Tim Kerkmann und Tobias Oberwittler. Nur eine kurze Pause, weil schon auf den 5km gestartet, hatten unsere anderen Teams. Das hinderte uns aber nicht daran, auch hier noch einmal richtig abzuräumen. Frederic Neuss, Frank Muth, Matthäus Gruben und Ariane Papke-Maxa gewannen die Mixed-Wertung knapp vor dem TSVE-Team von Christian Günzel, Andreas Krüger, Ilka Wienstroth und Nadine Serafinowski. Dritter wurde ebensfalls eine unserer Mannschaften mit Volker Haubrock, Sandra Höke, Tim Köhler und Christoph Schneider. Bei den Frauen schossen wir hier auch noch mal den Vogel ab. Inga Fuhrmann, Ann-Kristin Manhart, Vanessa Ohm und Stephie Strate holten den ersten Platz in der Frauenwertung.

 

 

 

 sternchen20183

Anspannung vor dem Start

 

sternchen20184

Los geht's

 

 sternchen20185sternchen20186

Glückliche Staffelläufer

 

sternchen20182

5km-Siegerinnen

 

 

 

 

Freitagabend
 
 
 
Über 2,5 Kilometer dominierten Tim Kerkmann in 7:40 Min und Christoph Schlüter in 7:58 Min.
 
 
 
Über 6 Kilometer lies Tobias Oberwittler nichts anbrennen und gewann in 20:34 Min
Thomas Dunkel folgte ihm auf Platz 2 in 21:23 Min
 
 
 
Den
Petros.
 
 
 
Er hatte bei seinen 32:15 Min über 1,5 Minuten Vorsprung.
 
 
 
Ob
ermitteln.
 
 
 
Erwähnenswert
Grundmann, Wolfgang Diekotto und Manfred Dümmer
 
 
 
Unzählige Topplatzierungen ergänzten den gelungenen Abend.
/* Ende Inhalt */
/* Ende Fusszeile */