oesterweg20172.jpg
Leichtathletik TSVE 1890 Bielefeld
/* Ende Kopf blauer Bereich */
/* Ende Menuezeile roter Bereich*/

„Mallorca – wir kommen!“

Endlich war es am Donnerstag, dem 14.März so weit!!!

Von Birgit Brune-Voss professionell organisiert starteten LäuferInnen vom TSVE Bielefeld und eine Oerlinghauser Laufgruppe bei kaltem trüben Wetter vom Paderborner Flughafen Richtung Mallorca, um am Laufevent des XXVII. Halbmarathon bzw. 10km-Lauf teilnehmen zu können.

Nach einem ruhigen Flug landete die Gruppe bei strahlendem Sonnenschein in Palma de Mallorca. Auf der sonnigen Hotelterrasse bei kühlen und heißen Getränken gab es von Birgit erste Informationen zum Ablauf des Aufenthalts.

Am Freitag lernten wir die Insel näher kennen, denn es ging mit drei gemieteten PKW`s Richtung Port de Sóller. Hier kraxelten wir bei sonnigem Frühlingswetter über Stock und Stein, vorbei an Oliven-, Zitronen- und Orangenbäumen, einen Berg hinauf. Immer wieder blieben wir stehen und genossen die wunderschöne Aussicht. Wer wollte konnte sich unterwegs mit einem Glas frisch gepressten Orangensaft seinen Durst löschen. Ziel der Wanderung war eine idyllisch gelegene Finca, wo wir uns ausruhten. Dann ging es zurück ins Tal. Nur wenige Schritte vom Parkplatz entfernt lag die Strandpromenade. Hier konnte man sich ein leckeres Eis kaufen oder einfach nur die Sonne genießen. Nicht weit entfernt erblickten wir ein tolles Fotomotiv: die alte Straßenbahn von Sóller.

Müde traten wir die Rückfahrt zum Hotel an. Der Abend gestaltete sich sehr kurzweilig. Nach dem Abendessen traf sich die Gruppe in der Cocktailbar bei leckeren Cocktails, einem Glas Wein, einem kühlen Bier oder Mineralwasser. Der Höhepunkt dieses Abends war eine Travestie-Show, die für viel Stimmung sorgte. Das Highlight war der Besuch des Travestie-Künstlers in unserer Sitzecke.

Der Samstag stand zur freien Verfügung. Während sich Birgit um das Abholen der Startunterlagen kümmerte, konnte man mit einem gemieteten Fahrrad nach Palma fahren, an der Strandpromenade gemütlich shoppen, Kaffee trinken oder einen ausgedehnten Spaziergang machen. Auch an diesem Abend kam keine Langeweile auf. Ein Gesangsduo sorgte mit ABBA-Songs für einen gelungenen Tagesausklang. Unsere Gruppe heizte die Stimmung richtig an. Nach Zugabe-Rufen von uns gab es weitere bekannte Titel zu hören.

Am Sonntag fuhren wir bei besten Wetterbedingungen (Sonnenschein und 20° Lufttemperatur) mit unseren Autos nach Palma zum großen Laufevent. Alle hatten gute Laune und waren konditionell topfit. Nach der Abgabe der Kleiderbeutel hieß es, sich langsam startklar zu machen. Die Trommler und die Zuschauer heizten die Stimmung richtig an. Dann endlich fiel der Startschuss und das Läuferfeld setzte sich in Bewegung. Birgit, Inge, Ulrike und Wolfgang, die nicht mitliefen, standen am Straßenrand und feuerten ihre Läufer immer wieder an. Dann war der Lauf vorbei und alle Läufer aus unserer Gruppe kamen glücklich im Ziel an.

Alle waren sehr zufrieden mit ihren Laufleistungen und zeigten stolz ihre Medaillen, die sie um ihren Hals hängen hatten. Fazit: Dabeisein ist alles! Erschöpft ging es dann zurück zum Hotel. An diesem Abend hieß es dann Abschied nehmen. Noch ein letztes Mal trafen wir uns zu einem Abschiedsdrink in der Cocktailbar und tauschten Erfahrungen über den absolvierten Lauf aus.

Am nächsten Morgen stiegen die meisten glücklich in den Flieger, der sie wieder in die Heimat brachte. Einige aus der Gruppe konnten allerdings noch weitere Tage auf Mallorca genießen, bevor auch sie den Heimflug antreten mussten.

Dank Birgits guter Planung und Organisation hatten wir herrliche und abwechslungsreiche Tage auf Mallorca. Vielleicht ein Wiedersehen in 2020!!!                                                                                                          

Ulrike & Norbert Krautscheid im März 2019

/* Ende Inhalt */
/* Ende Fusszeile */