pic1.jpg
Leichtathletik TSVE 1890 Bielefeld
/* Ende Kopf blauer Bereich */
/* Ende Menuezeile roter Bereich*/


Nicht erst seit Bielefelder Top-Athleten/innen, wie beispielsweise Amanal Petros (zuvor TSVE 1890 Bielefeld und SV Brackwede, seit 2019 TV Wattenscheid), die Geschwister Timo und Pia Northoff (beide zuvor TuS Jöllenbeck, seit 2019 TV Wattenscheid) und zuletzt Clemens Erdmann (zuvor TSVE 1890 Bielefeld, seit 2020 LG Olympia Dortmund) seit kurzer Zeit für Spitzenclubs Erfolge einheimsen, weiß man, daß die ostwestfälische Metropole quasi ein Geburtsort für viele Nachwuchstalente ist.

Neben Entscheidungen hinsichtlich des zukünftigen Ausbildungs- oder Studienortes sind für den Weggang Bielefelder Talente auch finanzielle/wirtschaftliche Gründe zu nennen.

TrackTeam-OWL sichtet seit mehreren Jahren Sportler/innen für die Leichtathletik und fördert/finanziert diese inzwischen auch. So einige Sportler/innen konnten allein durch dieses Engagement vor dem frühzeitigen Ausstieg aus der Leichtathletik bzw. vor dem Wechsel in Top-Clubs ausserhalb Bielefelds bewahrt werden und wurden u.a. in Landes- und Bundeskader berufen. So profitierten u.a. die Hindernisläuferin Sophie-Marie Kohlhase (TuS Jöllenbeck, NRW-D-Kader 2014 – 2015) und die Sprinterin Kathrin Grenda (TSVE 1890 Bielefeld, NRW-D-Kader 2014 – 2017; DLV NK1 U20 Bundeskader 2018) von einer sehr intensiven Einzelbetreuung (Coaching und Finanzierung). Neben Top-Platzierungen bei deutschen Jugendmeisterschaften gelang insbesondere Kathrin Grenda eine Berufung ins Nationalteam, das ihr neben Länderkampfeinsätzen 2018 die Teilnahme bei der U20 WM in Tampere/FIN einbrachte. Zur Zeit profitiert Sprinter Tom Li (TSVE 1890 Bielefeld, Goldgas-Talentteam NRW/FLVW D-Kader 2018 - 2020) von dieser Form der Einzelförderung und auch andere. All diese Athleten/innen widerstanden einem Wechsel in einen Top-Club bzw. entschlossen sich nach beginnenden Zweifeln der Sportart Leichtathletik weiterhin treu zu bleiben.

Unser Verein ist stolz, dass Track Team OWL mit viel Expertise und finanziellen Mitteln TSVE-Talenten eine Perspektive bietet und damit den Hochleistungssport in der Region fördert. Für das Jahr 2021 ist ein Leichtathletikstipendium ausgeschrieben, für das sich Talente noch bis Ende November 2020 bewerben können. Wir sagen DANKE und freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit und eine spannende Saison 2021.

 

Weitere Infos findet iht hier >>>

/* Ende Inhalt */
/* Ende Fusszeile */